Werner, Peter Paul: Kundmachung der Privilegien der Universität Erlangen
Inventory no: VvS 1725

Class/status: Margraviate
Date: 1743
Mint: Nürnberg

Obverse: FELICITAS SPES DELICIAE / SAECVLI // MDCCXLIII / IIII NOV. Drei bekrönte Obelisken, darauf FRIDERICVS, FI.FR.SO (Filia Friderica Sophia) und FR.SO.VIL (Friderica Sophia Wilhelmina), hinten die Stadtsilhouette Erlangens, oben Sonnenstrahlen und Wolken, links PPW (Peter Paul Werner), in Perlkreis und Strahlenkreis.
Reverse: PERSTA ATQVE OBDVRA TVRBA INIMICA CREPET -/ ACADEMIAE FRIDERICIANAE PRIVILEGIA ERLANGAE PROMVLGATA. Legende oben von gekreuztem Palmzweig und Lorbeerzweig und unten von Akanthusranke umrahmt, darunter N (Paul Gottlieb Nürnberger), in Perlkreis und Strahlenkreis.

Silber, 4,05 g, 27 mm

Erlangen-Nürnberg, Universitätsbibliothek
Accession 1858 Zugangsart Schenkung

Medailleur/in:
Peter Paul Werner
Vorbesitzer:
Major Friedrich August Valentin Voit von Salzburg
Münzmeister (MM Nz):
Paul Gottlieb Nürnberger
Münzherr:
Friedrich III. (1735-1763), Markgraf von Brandenburg-Bayreuth

Publications: VvS 145 Nr. 1725 (dieses Stück); Chr. Hofmann-Randall (Hrsg.), Die Hohenzollern und die FAU. Vergangenheit und Gegenwart (2018) 72-78, 201 Nr. 31 (dieses Stück); D. Fischer - H. Maué, Die Medaillen der Hohenzollern in Franken. Wissenschaftliche Beibände zum Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums 15 (2000) 166-167 Nr. 2.512.

Photographer Obverse: Murgan, Andreas
Photographer Reverse: Murgan, Andreas

Recommended Quotation: Erlangen-Nürnberg, Universitätsbibliothek, VvS 1725

Latest Revision: 22.05.2019